Wir bewegen etwas in der Energiewirtschaft

Mit kundenorientierten Technologie-Lösungen

Lösungen für EVU und die Energiewirtschaft


Alles wird digitaler

Kunden, EVU, Kundenbeziehungen, Kundenbindung

Die Energiewirtschaft hat neben anderen Themen zunehmend mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf Kundenseite zu tun: Der Wettbewerb wird intensiver, Service-Leistungen müssen ausgebaut und integrierte Wertschöpfungsketten realisiert werden. Dieses ist in erster Linie darauf zurück zu führen, dass Kunden immer digitaler agieren und handeln. Den so gewachsenen Ansprüchen wird man nur durch Investitionen in Werkzeuge gerecht, mit denen man Kundenbeziehungen digital führen kann. Das betrifft vordergründig Vertrieb, Unternehmens- und Marktkommunikation. Im Hintergrund braucht es dazu Investitionen in Geschäftsmodelle und Informationstechnologien im gesamten Unternehmen.

Unternehmensprozesse und Kundenbeziehungen werden zunehmend digital

Energieversorger und Stadtwerke online voranbringen

Stärken muss man auf der Website zeigen

Stadtwerke und Energieversorger mit regionalem Bezug haben die Chance mit einer guten Website viel zu erreichen. Es gilt ...

  • ... sich im Markt zu behaupten.
  • ... Neukunden zu gewinnen.

Stadtwerke und regional verwurzelte Energieversorger können und sollten dabei ihre Werte nutzen, um sich im Markt abzuheben und zu differenzieren. Entscheidend ist, dass diese Werte für Kunden sichtbar, spürbar und erlebbar werden.

Welche Fragen sollte man sich als Stadtwerk in Bezug auf Website-Technologie stellen?

Websites sind der zentrale digitale Kontaktpunkt zwischen Kunden und EVU

Wenn der Relaunch der Website ansteht, stellen sich für Energieversorger viele Fragen: Was ist die richtige Website-Technologie für EVU? Welche Content Management Systeme (CMS) kommen in Frage? Wie sieht ein guter Plan für das Projekt Relaunch aus?

Da die Website so wichtig als Kontaktpunkt ist und der Integration verschiedener Funktionalität dient, sollte die Umsetzung auf Basis reifer und zukunftsfähiger Technologien geschehen.

Folgende Punkte müssen bei der Planung eines Website-Relaunch berücksichtigt werden:

  • Cloud / SaaS vs. On Premise / Hosted
  • Inline-Editing für Redakteure vs Eingabemasken für Redakteure
  • Anbindung Kundenportal / Customer Self Service (CSS) Lösung
  • Shop-Anbindung / E-Commerce-Anbindung / Integration einer Bestellstrecke
  • Optimierte Menuführung vs. Standard-Menuführung
  • Digitaler Styleguide vs. kein Styleguide bzw. PDF-Styleguide
  • skalierbare (Betriebs-) Kosten vs. fixe Kosten
  • Offenheit für Erweiterungen vs. proprietäre Lösung

Informieren Sie sich zu unserer Lösung SW-web

Was lässt sich mit einer Website erreichen?

Erfolgreiche Neuausrichtung auf dem Energiemarkt

Eine Website muss sich als Investition lohnen. Dabei lässt sich ein messbarer Fortschritt erzielen. Die Digitalisierung wird so im Unternehmen konkret greifbar.

  • Zufriedenheit erhöhen
  • regionale Verbundenheit stärken
  • Fluktuation senken
  • Changeprozesse umsetzen
  • die Customer Journey verbessern
  • Prozesse digitalisieren
  • Neue Mitarbeiter gewinnen

Informieren Sie sich zu unserer Lösung SW-web

Weitere Softwarelösungen für EVU

Informationstechnologien hinter Websites sind weit mehr als CMS-Systeme

Wir stellen bei unseren Projekten die Website als Mittelpunkt der digitalen  Kundenbeziehung in den Vordergrund. Wirkliche Lösungen ergeben sich aus unserer Sicht allerdings nur, wenn sie Ende-zu-Ende geplant und umgesetzt werden. Im Hintergrund verwenden wir daher eine Vielzahl von Softwarebausteinen und Modulen, die sich gemeinsam oder auch einzeln umsetzen lassen.

  • Produkt-Bundling
  • Preiskalkulation
  • Customer Service Funktionen / Customer Service Portal
  • Bestellstrecken
  • Consent-Management
  • Single Sign On (SSO)
  • Logistik

Günstigen Ökostrom und eine klare Tarifstruktur

Erfahren Sie mehr zur Ökostrom und der badenova.

Zur Case Study

Neugierig auf technische Lösungen für EVU?

* Pflichtfelder